Am Sonntag, den 11. März fand im Bürgerhaus in HD-Kirchheim ein internationales Kochduell statt, welches von Verein „EVA e.V. Heidelberg“ im Rahmen eines Projektes durchgeführt wurde.

Frauen aus insgesamt sieben Nationen (Gambia, Kamerun, Syrien, dem Irak, der Türkei, Georgien und Deutschland) haben sich mit ihren Kochkünsten diesem Wettbewerb gestellt.

Die Vorsitzende von EVA e.V., Frau Aynur Bagdalen begrüßte die Teilnehmerinnen und die Gäste

und die stellvertretende Bürgermeisterin aus Sandhausen, Frau Eva Maria Eichler würdigte mit sehr netten und einfühlsamen Worten den Einsatz der Ehrenamtlichen von EVA e.V. und das Wirken unseres Helferkreises Sandhausen.

Dann endlich konnten die Damen beginnen, ihre landestypischen Menüs zu zaubern, derweil die Gäste durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm unterhalten und mit vielen internationalen Köstlichkeiten verwöhnt wurden.

Sandhausen war bei diesem Kochduell nicht nur durch Frau Eichler vertreten. Gleich vier Frauen aus vier Nationen vom Helferkreis Sandhausen sind im Wettbewerb angetreten. Auf der Seite der 4-köpfigen Jury durfte FDP-Gemeinderat Georg Diem die von den Teilnehmern produzierten Spezialitäten verkosten und bewerten.

 

Hin- und hergerissen von der geschmacklichen Vielfalt der verschiedenen Speisen war das Urteil nicht einfach und viel dann auch entsprechend knapp aus. Die Köchinnen aus Syrien und dem Irak hatten ganz knapp die Nase vorn und belegten gemeinsam den ersten Platz.

Wir gratulieren allen Teilnehmern, insbesondere aber dem starken Sandhäuser Team, das die Plätze 1 bis 5 belegte.

Dass es bei dieser Veranstaltung eigentlich nur Gewinner gab, ist ein schönes Fazit einer wirklich gelungenen Veranstaltung. Wir freuen uns auf den nächsten Wettbewerb mit einer starken Sandhäuser Vertretung.

 

T.D.