Haiti.

Wissen schützt vor dem Coronavirus

Regelmäßig Händewaschen. Abstand halten. Masken tragen.

Die Grundregeln zum Schutz vor Corona sind einfach umzusetzen. Eigentlich. Aber wie soll man sich oft die Hände waschen ohne fließend Wasser im Haus? Wenn Seifen zu teuer sind, weil das Einkommen kaum fürs Essen reicht? Woher weiß man, wie man sich schützt, wenn man nicht lesen kann?

„Gerade jetzt, in Zeiten des Coronavirus, ist Aufklärung noch wichtiger als sonst“, sagt Gasmy Zamor, der Leiter der von Brot für die Welt unterstützten Organisation Child Care Haiti (CCH).

Im lokalen Radio informiert der Medizinische Direktor von CCH über das Virus. Teams aus freiwilligen Hebammen und Gesundheitshelfern verteilen Hygienesets und Informationsmaterialien und stellen zum Beispiel auf dem Markt mobile Waschbecken auf. Sie sind regelmäßig vor Ort und fordern die Anwesenden per Megafon zum Abstandhalten auf. 

Eine von ihnen ist Ismanie Joseph. Mit einem Bilderbuch informiert sie über die Schutzmaßnahmen. „Ich kann Wissen verbreiten und das Leben meiner Nachbarn verbessern. Das macht mich stolz und zufrieden“, sagt Ismanie.

CCH betreibt auch eine Gesundheitsstation in Mare-Rouge. Zusätzlich zum normalen Krankenhausbetrieb gibt es jetzt vier Beatmungsgeräte und zwei Isolierstationen. Würde sich die COVID-19-Pandemie unkontrolliert ausbreiten, wäre eine humanitäre Katastrophe vorprogrammiert. Auf 100.000 Einwohner kommen in Haiti nur 25 Ärztinnen und Ärzte. Zum Vergleich: In Deutschland sind es 400. Da ist es doppelt wichtig, dass die Menschen erfahren, wie sie sich schützen können vor dem Virus. Wie gut, dass es viele engagierte Menschen wie Ismanie Joseph gibt, die dieses Wissen unter die Leute bringen. Auch unter schwierigen Bedingungen

Das bewirkt Ihre Spende in Haiti:

  • 100 Stück Seife   25 Euro
  • Monatliche Aufwandsentschädigung einer Hebamme   50 Euro
  • 2 Megafone   120 Euro

Sparkasse Heidelberg
Evang. Kirchengemeinde Sandhausen
IBAN: DE58 6725 0020 0009 3182 40
BIC: SOLADES1HDB

Herzlichen Dank, dass Sie mit Ihrer Spende Zukunft schenken!

Ihr Volker Erbacher, Pfr., Diakonie Baden