„Kann es sein, dass 5 Brote und 2 Fische für so viele Menschen reichen?“ Diese Frage beschäftigte Groß und Klein, Alt und Jung im Familiengottesdienst zum Erntedankfest, der auch musikalisch von unserem Kirchenchor begleitet wurde.

Anschaulich gestalteten die Schulanfänger die Geschichten von der Speisung der 5000. Wenn alle teilen was sie haben, kann das Wunder geschehen und alle können satt werden.

Nach dem Lied der Kindergartenkinder „Gott sei Dank Gott ist uns nah, Gott ist immer für uns da“ wurden alle Gottesdienstbesucher zum Abendmahl eingeladen.

Denn auch in unserer Landeskirche sind die Kinder seit 2001 zum Abendmahl eingeladen und dürfen gemeinsam mit den Erwachsenen erfahren, was es heißt, eine große Gemeinschaft zu sein, die von Jesus an seinen Tisch eingeladen wird. Und so standen in diesem Gottesdienst „Kleine und Große“ gemeinsam um den Altar und haben Brot und Saft geteilt.

Die Kindergartenkinder haben in der vergangenen Woche im Kindergarten viele Lebensmittel gesammelt und durften zwei volle Bollerwägen am Dienstag zum AWO – Lädle bringen.

Vielen Dank für die zahlreichen Spenden!

Das Schatzkisten – Team