Auf Grund der 150 Jahrfeier der Christuskirche präsentierten sich das ganze Jahr über die Gruppen und Kreise der evang. Kirchengemeinde.

Im Oktober war der Ökumenische Eine Welt Kreis dran. Den ganzen Monat über konnte man an mehreren Schautafeln die Arbeit der letzten Jahre betrachten und da war Einiges dabei. Viel Gutes konnte in diesen Jahren gemeinsam bewältigt werden.

Diese Präsentation wurde mit einem ganz besonderen Gottesdienst am 30. Oktober abgeschlossen.

dsc02209 dsc02218

Hierzu hatte der Eine Welt Kreis den Religionslehrer Markus Wild und Schüler und Schülerinnen des Friedrich Ebert Gymnasiums eingeladen. Sie berichteten im Gottesdienst von ihrem ganz besonderen Sozialprojekt in Äthiopien, das das Friedrich Ebert Gymnasium seit 10 Jahren tatkräftig unterstützt. Jedes Jahr fahren einige Schülerinnen und Schüler mit 2 Lehrern auf große Fahrt und besuchen dort die German Church School. Sie absolvieren ihr Sozialpraktikum in der Schule, dem Kindergarten oder der neu errichteten Ausbildungs-Werkstatt. Außerdem finden dort auch zahlreiche Begegnungen mit den Jugendlichen, die diese Schule besuchen, statt.

Die Schülerinnen und Schüler und Herr Wild haben sehr eindrücklich von ihrer Zeit dort berichtet.

Der Ökumenische Eine Welt Kreis hält dieses Projekt für eine tolle Sache und unterstützt es seit 2 Jahren.

Nach dem Gottesdienst konnte man noch bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen ins Gespräch kommen.

Der Eine Welt Kreis bedankt sich recht herzlich bei Herrn Wild und allen Schülerinnen und Schülern des Friedrich Ebert Gymnasiums für ihr Kommen und Ihre Präsentation.

Ebenso wollen wir uns hiermit bei allen bedanken, die unseren Kreis all die Jahre tatkräftig unterstützt haben. Sei es mit Ihrem unermüdlichen Einsatz, mit Ihren Spenden, mit Ihrem Einkauf an unserem Eine Welt Stand und mit Ihren Besuchen bei unseren zahlreichen Aktionen.

Vielen, Vielen Dank.

Tanja Diem