Der Ökumenische Helferkreis Sandhausen kann nicht nur Flüchtlingshilfe, er ist auch in der Hausaufgabenbetreuung in Kooperation mit der Grundschule Sandhausen schwer aktiv.

Für das Schuljahr 2016/17 wurden 21 Schülerinnen und Schüler von den Lehrerinnen der 3. und 4. Klassen der Theodor-Heuss-Grundschule ausgesucht. Diese kamen dann jeden Donnerstag direkt nach der Schule ins Wichernhaus. Bevor es an die Hausaufgaben ging, gab es zunächst ein Mittagessen, welches von 4 ehrenamtlichen Mitarbeitern des Helferkreises zubereitet wurde. Die Kosten für das Essen wird von der evang. Kirchengemeinde Sandhausen getragen.

Nach dem Essen ging es unter der Aufsicht von 15 Helferinnen und Helfern und mit mehr oder weniger Elan an die Hausaufgaben. Was sein muss, muss sein. Aber selbstverständlich gehörte auch die Spielbetreuung zu diesem Angebot, denn Haus-aufgaben werden ja unterschiedlich schnell erledigt.

Das Angebot ist bei den Schülern sehr gut angekommen, daher möchten wir das auch im kommenden Schuljahr (beginnend ab Ende September) aufrecht erhalten.

Wir und die Schüler würden uns über weitere Helfer für die Hausaufgaben- und Spielbetreuung oder für das Koch Team freuen. Wenn Sie sich noch fit für eine solche Rasselbande fühlen, melden Sie sich einfach per Mail bei Ute.Dumke@kbz.ekiba.de oder telefonisch unter 9936103.

Wir freuen uns auf Sie..

Auf diesem Wege möchten wir uns recht herzlich bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für Ihren Einsatz bedanken.

ige